Herzlich willkommen

Meinen zukünf­ti­gen Arbeit­ge­ber möchte ich neben meinen beruf­li­chen Quali­fi­ka­tio­nen auch von meiner Person überzeu­gen. Diese Seite gibt Ihnen Auskunft darüber, wer ich bin und was mich als Menschen besonders macht. Hier erfahren Sie, woher ich komme, was mir im Leben wichtig ist, womit ich mich privat gerne beschäf­tige und welche Eigen­schaf­ten zu mir gehören. Freund­lichst, Martin Baumann

Über mich

Mein Name ist Martin Baumann. Ich bin 46 Jahre alt und wohne in Zürich. Privat setzte ich mich mit politi­schen, gesell­schaft­li­chen und wirtschaft­li­chen Themen ausein­an­der und engagiere mich für eine nachhal­tige Zukunft. Kunst und Kultur helfen mir dabei mein Allge­mein­wis­sen permanent auszu­bauen und mich in meiner Denk- und Lebens­weise täglich weiter­zu­ent­wi­ckeln.

«Als begeis­te­rungs­fä­hi­ger und vielsei­ti­ger Mensch inter­es­siere ich mich für Wirtschaft, Finanzen, Politik und kultu­relle Themen. Ich mag Tiere, gehe gerne ins Kino und schätze gute Gespräche mit meinen Freunden.»

Beruf

Die letzten 24 Jahre war ich bei Verlagen, Drucke­reien und Werbe­agen­tu­ren als Typograf tätig gewesen. Der gestal­te­ri­sche Beruf setzt techni­sches Verständ­nis, Kreati­vi­tät und eine genaue Arbeits­weise voraus. Durch meine Berufs­er­fah­rung bringe ich IT-Kennt­nisse, gutes Konzen­tra­ti­ons­ver­mö­gen, Motiva­tion und eine hohe Einsatz­be­reit­schaft mit. Zusätz­lich habe ich mich in den Bereichen Film, Fotogra­fie und Event weiter­ge­bil­det, um so meine vielsei­ti­gen Kompe­ten­zen weiter auszu­bauen und erfolg­reich bei unter­schied­lichs­ten beruf­li­chen Aufgaben erfolg­reich einzu­brin­gen.

EIGENSCHAFTEN

Meine Mitmen­schen kennen mich als begeis­terungsfähige und zuver­läs­sige Person. Ich habe viele Stärken und kann gleich­zei­tig auch gut zu meinen Schwächen stehen. Meine stetige Neugierde beglei­tete mich auf meinen unzäh­li­gen Reisen. Die vielen Eindrücke und Erleb­nisse haben mich in vielerlei Hinsicht geprägt: Ich bin sehr tolerant, neugierig und anders­ar­ti­gem gegenüber offen einge­stellt.

FREIZEIT

Reisen, Fotogra­fie­ren und Filmen sind eine grosse Leiden­schaft von mir. Diese fachliche Ausein­an­der­set­zung und das Einbrin­gen von Kreati­vi­tät förderte mich bisher auch auf beruf­li­cher Ebene.

Arbeiten mit Ton

Die Arbeit mit Ton gibt mir den nötigen Ausgleich zu meinem beruf­li­chen Alltag. Beim Model­lie­ren und Brennen eröffnen sich mir nahezu unbegrenzte Möglich­kei­ten. Ich liebe es, dieses Natur­pro­dukt in meinen Händen zu spüren, welches sich unter Einfluss von Sauer­stoff permanent in seiner Konsis­tenz verändert.